Lean im Alltag – Korea-Special

Lean in Korea

Vor 7 Wochen durften wir unser Visum in Korea verlängern und haben dort einen Städtetrip eingeschoben. Dort gab es natürlich auch wieder viele Alltags-Lean-Lösungen zu sehen.

Gerade Korea habe ich bei meinen Dienstreisen als sehr Lean-affines Land kennen gelernt. Das Werk, dass ich 2012 besuchen durfte, war im Bereich Lean auf einem sehr guten Niveau, ohne groß etwas dafür getan zu haben. Die Koreaner haben Lean einfach im Blut!

Auch in Seoul, wo wir das Wochenende verbracht haben, konnte ich in 2 Tagen einige nette Dinge ablichten, bei denen ich einen “Wow-Effekt” hatte, und ich mich über eine nette, durchdachte Lösung freuen durfte.

Im Bereich Visualisierung haben die Koreaner natürlich auch einiges auf dem Kasten! Wie in Japan und teilweise auch in China, sind nahezu alle Gerichte in Wachs nachgebildet und in der Auslage ausgestellt. What you see is what you getWYSIWYG in Reinform. Die Modelle sollen ihren Ursprung in den 1920er-Jahren haben, als lebensnahe Nachbildungen der menschlichen Organe für das Studium der Humanmedizin erstellt wurden.

Die ausführliche Geschichte hat Porsche Consulting im Bericht “Sushi aus Wachs” recherchiert, sehr lesenswert!

Hätte ich ein Auto, würde ich mir jetzt kleine, blaue Puffer an die Tür kleben 🙂

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.