Überlebenskit für China

Was braucht man zum Überleben in China?

Wenn man mehrere Jahre nach China geht, sollte man in Deutschland bereits einige Dinge vorbereiten. Gerade Themen wie VPN lassen sich hinter der chinesischen Firewall nur sehr mühselig bewerkstelligen, da man dort bereits vom Filter betroffen ist und im schlimmsten Fall die Apps garnicht erst im Appstore findet, oder sich nicht auf den VPN Anbieterseiten anmelden kann. Abseits von VPN stelle ich hier einige Themen vor, die ich für China sehr nützlich finde und bei meinem letzten Aufenthalt teilweise schmerzlich vermisst habe:

1) Pleco Dict

Pleco ist schon seit Palm-Zeiten (ja, diese komischen Nerd-Dinger vor dem Smartphone Zeitalter) DAS Wörterbuch. Die iOS App kann mittlerweile so ziemlich alles, was man braucht (und noch viel mehr):

Pleco_Software

  • OCR und Live Preview – ideal um eine Speisekarte zu übersetzen
  • Vokabelkarten
  • Verschiedenste Wörterbücher
  • Handschriftliche Eingabe

Gerade die handschriftliche Eingabe hilft bei unbekannten Zeichen enorm weiter. Mit einem Klick ist das unbekannte Wort anschließend als Vokabellernkarte im Speicher! Die OCR und Live Preview Funktion ist ebenfalls sehr nützlich im Alltag. Flink mit der iPhone Kamera die Speisekarte abfotografieren und direkt die erkannten Zeichen via Overlay übersetzen lassen. Auch nützlich bei Busfahrplänen, um unbekannte Zeichen von Haltestellen zu lernen.

Ein altes Demo-Video von Pleco gibt es auf Youtube

2) ChinesePod

chinesepodChinesePod bietet mehrere tausend PodCasts zu unterschiedlichsten Themen und mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden an. Die Pods sind professionell aufgenommen, ansprechend gesprochen und beinhalten zudem den Lektions-Text als PDF und Mp3s mit unterschiedlichen Inhalten. In der Premiumversion (29$ im Monat) kann man zudem Onlinetests ablegen, Vokabellisten anlegen und mit den Apps auf alle Lektionen zugreifen. Der Basis-Zugang (14$ im Monat) erlaubt nur den Zugriff auf die Lektions-Bibliothek. Allerdings gibt es auch über die Podcast Apps freie Lektionen. Das reicht auch für zwischendurch vollkommen aus!

Ein Review auf Youtube von laoshu505000:

 

3) Comdirect Konto mit kostenloser Visa Karte

Die Comdirect hat einige nette Features an Board:

  • Kostenloses Girokonto & kostenloses Tagesgeldkonto
  • Kostenlose Visa Karte

Und mit just dieser Visa Karte kann man im Ausland kostenlos Geld abheben! Yeah! Genau das was wir brauchen! Die Visa Karte hat mich schon in Korea, Japan, China und Thailand kostenlos mit Bargeld versorgt. Nur in den USA war es etwas nervig, da die Automaten dort die Gebühr direkt auf die Auszahlsumme aufgeschlagen haben und nicht extra ausgewiesen haben, was die comdirect natürlich nicht automatisch erkannte. Auf Nachfrage wurden die Gebühren jedoch erstattet.

Visa
Quelle: comdirect.de

 

4) VPN Zugang

Ich habe einen guten Blogbeitrag verlinkt, der die Vorgehensweise detailliert beschreibt. Ich habe zunächst in Deutschland mehrere VPN Apps installiert, in der Hoffnung, mindestens eine funktionsfähige Lösung in China nutzen zu können. Am liebsten hätte ich allerdings einen Router mit OpenWRT oder Tomato Firmware, und Open VPN im Client Mode. Allerdings ist die Zeit nun recht knapp – daher verschiebe ich das Thema auf den nächsten Heimatbesuch.

Der unendliche Vorteil des VPN Client Modes im Router ist, dass alle Geräte direkt über den Router die VPN Verbindung nutzen können – also auch Fernseher – bei denen man keine VPN Verbindung einstellen kann. D.h. – mit dem VPN Router und einem schnellen VPN Zugang (mit Server in Deutschland) könnte man in China auch Netflix und Amazon Prime Instant Video (Lovefilm) nutzen, die sonst von der Ländersperre betroffen sind.

Bis ich mich in die Technik eingearbeitet habe nutze ich mein iPad mit VPN App und Video-Out für Testzwecke.

Ich werde berichten, ob es funktioniert!

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.